TeeMS © 2016 by
Peter During
Die Fünf-Elemente-Ernährung

Wollen Sie mit Freude essen, was Ihnen schmeckt und trotzdem bewusst auswählen, was Ihnen bekommt?

Die "Ernährung nach den Fünf Elementen" bietet individuell auf Ihren Organismus abgestimmte Ernährungsempfehlungen
- bei allgemeiner Erschöpfung, Energie- und Konzentrationsmangel
- Verdauungsstörungen, Appetitmangel, Gewichtsproblemen
- zur Unterstützung der Therapie im Krankheitsfall

Was ist die Ernährung nach den Fünf Elementen?
Neben der Atmung ist die Nahrungsaufnahme aus Sicht der alten Chinesen die wichtigste Energiequelle des Menschen, mit der er seine angeborene Lebensenergie ergänzen kann. Die Ernährung nach den Fünf Elementen ist eine zeitgemäße, ganzheitliche Ernährungslehre und geht um die Vorstellung von Yin und Yang. Sie überträgt die chinesische Ernährungslehre als einen Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Sie ist daher eine Abwandlung der Traditionellen Chinesisichen Diätetik für eine zeitgemäße Anwendung im heutigen schnelllebigen Westen. Den Namen verdankt sie den Fünf Elementen: Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser.
Dabei geht es um zwei grundlegende Dinge: Genuss und Bekömmlichkeit!
Aber auch das angepasste Kochen je nach Jahreszeit, die Verwendung der Nahrungsmittel entsprechend ihrer Thermik (wärmend - kühlend - neutral) und der gezielte Einsatz der fünf Geschmacksrichtungen sauer, bitter, süß, scharf und salzig sind wichtige Grundlagen der Fünf-Elemente-Küche. Verschiedenste Gewürze werden gezielt eingesetzt, um die schwer verdaulichen Anteile einer Speise wie Fett, Eiweiß und Kohlenhydrate zu "bewegen" und bei der Verstoffwechselung behilflich zu sein.

Zu ausgewählten Themen wie z.B. das Frühstück, sanfte Gewichtsreduktion oder die Welt der Gewürze finden regelmäßig Seminare statt.

"Deine Nahrung soll deine Medizin sein - und deine Medizin soll deine Nahrung sein." Hippokrates

APM | Naturheilkunde | Physiotherapie | Ernährungsberatung | Kurse