TeeMS © 2016 by
Peter During
Fußreflexzonentherapie

Die Fußreflexzonentherapie zählt zu den Umstimmungs- und Ordnungstherapien und arbeitet mit der im Menschen vorhandenen Regenerationskraft.
Dr. W. Fitzgerald entwickelte 1912 diese Behandlungsmethode aus altem, überliefertem Erfahrungsschatz weiter, indem er den Körper in zehn vertikale Zonen einteilte. Er erkannte, dass Organe, Gewebe und Systeme in der gleichen Längszone am Fuß, als Mikrosysteme verkleinert, therapierbar sind. Die Anwendungsgebiete der Fußreflexzonentherapie sind vielseitig, wie z.B. Migräne, Verdauungsbeschwerden, Heuschnupfen, Erschöpfung, Menstruationsbeschwerden u.v.m.
Da diese Behandlung eine ganzheitliche Therapie ist, werden nicht nur Symptome sondern der ganze Mensch behandelt. Sie kann als eigenständige, aber auch als unterstützende Maßnahme eingesetzt werden.

Zurück