TeeMS © 2021 by
Lena During
Hypnosetherapie / Yager Code - Therapie



Wenn sich in bestimmten Situationen Ihre Kehle zuschnürt und Ihr Puls rast, Sie sich häufig traurig und hoffnungslos fühlen oder Ängste und Schmerzen Ihre ständigen Begleiter sind, lade ich Sie zu tiefgreifenden positiven Veränderungen ein. Lassen Sie nicht länger zu, dass Ängste, Depressionen, Traumata oder psychosomatische Erkrankungen Ihr Leben dominieren!



Ich arbeite in meiner Hypnosepraxis in Cottbus überwiegend mit Tiefenhypnose, Regression, Hypnoanalyse und auflösender Hypnose - da hiermit die außerodentlichen inneren Fähigkeiten am effektivsten genutzt werden können.



Das griechische Wort "hypnos" heißt zu deutsch Schlaf. Trotzdem handelt es sich bei der Hypnose nicht wirklich um Schlaf. Hypnose ähnelt vielmehr dem Zustand zwischen dem Schlaf- und dem Wachbewusstsein.

Es handelt sich bei der hypnotischen Trance vor allem um einen gelösten, entspannten und angstfreien Zustand, der neben einer veränderten Selbstwahrnehmung mit mehr Fantasie und Kreativität, sowie mit einem verbesserten Vorstellungsvermögen verbunden ist. Oftmals treten neben den Bildern der Vergangenheit auch Wunschbilder oder Ideen und Gedanken in Erscheinung, die den betreffenden Menschen zu diesem Zeitpunkt stark beschäftigen. Tranceerleben ist teilweise auch mit einer veränderten Zeitwahrnehmung verbunden.

Etwas "wie in Trance" zu tun, ist also ein ganz alltäglicher Zustand. Jeder Mensch ist mehrfach am Tag in "Hypnose", zum Beispiel jeden Morgen beim Erwachen, also in dem Zustand zwischen Wachbewusstsein und Schlaf, beim Joggen, beim Lesen eines spannenden Buches oder bei einer konzentrierten Arbeit. Das Gehirn sendet dann die so genannten Alphawellen aus (Frequenz zwischen 8 und 14 Hertz). Dies ist genau der Zustand, der auch in der Hypnose normalerweise erreicht wird. Im Bereich der Delta- und Thetawellen (unter 8 Hz) befinden wir uns im natürlichen Schlaf. Dieser Bereich kann durch Hypnose nur in seltenen Fällen erreicht werden. Bei der medizinischen oder psychotherapeutischen Anwendung wird diese Fähigkeit zur "Alltagstrance" sehr stark und so gezielt gefördert, dass sie zur Lösung körperlicher und/oder seelischer Probleme eingesetzt werden kann.

Hypnotische Trance ist mit einer Beruhigung und Harmonisierung der inneren Rhythmen verbunden. Es stellt sich eine ruhige, regelmäßigere und langsamere Atmung ein und eine ausgeglichene Herz-Kreislauf-Aktivität (Herzfrequenz, Blutdruck). Der Muskeltonus des gesamten Körpers vermindert sich, die Blutgefäße erweitern sich. Die Auslösbarkeit einiger Reflexe ist vermindert, das Blutbild ist verändert und der Stresshormonspiegel sinkt.



Warum Hypnose ein Ausweg sein kann

Wenn Ihnen bisher herkömmliche Therapien und Behandlungsmethoden noch nicht helfen konnten, hat Ihr Leiden vermutlich tiefere Wurzeln. Hartnäckige Beschwerden und Erkrankungen beruhen häufig auf Stress und belastenden Gefühlen, die im Zusammenhang mit unbewussten Konflikten oder unverarbeiteten Erlebnissen der Vergangenheit stehen.

Mit Hilfe der Hypnoanalyse können Sie in Hypnose an die Wurzel Ihrer Probleme vordringen, die Ursache neutralisieren und den Weg ebnen, um Ihre Lebensqualität zu verbessern, Heilungsprozesse zu unterstützen, verborgene Ressourcen zu aktivieren und vieles mehr.

Je tiefer Sie in Hypnose gehen um so effektiver wird das Arbeiten mit Hypnose, und umso schneller das Ergebnis.

Nach Einleitung der Hypnose mit für Sie geeigneten Induktionstechniken und Ihrem Wissen um die Therapiehindernisse und der Aufklärung über die Irrtümer der Hypnose ist meist schon bei der ersten Sitzung der Zustand der tieferen Hypnose möglich.


Was Hypnose so effektiv macht

Die Ursachen für Ängste, Depressionen, Traumata und psychosomatische Erkrankungen sind häufig auf bewusstem Wege, z.B. durch Gesprächstherapien, nicht zugänglich. Sie wurden verdrängt. Um an die Ursachen vorzudringen und heilende Veränderungen zu bewirken, ist dann ein "direkter Draht" zum Unterbewusstsein erforderlich. Hypnose ermöglicht in hervorragender Weise diesen Zugang zum Unterbewusstsein.

Hypnose ist ein kraftvolles Werkzeug. Um wirklich die Ursachen eines Problems zu finden, daran zu arbeiten und permanente Veränderungen zu erzielen, ist aus meiner Erfahrung eine tiefere Hypnose günstig. Sie hilft, besonders tief sitzende Ursachen einer Erkrankung oder psychischen Belastung schnell und effektiv an der Wurzel zu packen und zu lösen. Selbst, wenn die Problematik schon länger besteht und bisherige Behandlungen wenig bewirkt haben.



Anwendungsgebiete der Hypnose:

* Ängste/Panik

* Hauterkrankungen

* Redeangst/Stottern

* Kinderwunsch

* Steigerung und Harmonisierung der Konzentrationsfähigkeit

* Gewichtsregulierung

* Funktionelle Beschwerden

* Verlustbeschwerden verarbeiten

* Reizdarm

* Stress

* Schlafstörungen

* chronische Schmerzen

* Depressionen

* Traumatische Erlebnisse

* Stärkung des Selbstbewußtseins

* Burnout

* Allergien

* Selbstheilungskräfte anregen

* uvm.



Hypnose ist Teamarbeit und erfordert, dass sich beide Seiten auf die Sitzung vorbereiten und dass beide zum Gelingen beitragen.

Die Kenntnis der nachfolgenden Inhalte ist eine wesentliche Voraussetzung dafür, dass Sie falsche Vorstellungen über die Hypnose und damit auch die daraus resultierenden Ängste vor der Hypnose ablegen, die einen Therapieerfolg behindern können.

Hypnoseirrtümer

Hypnose ist mittlerweile als seriöse Heilmethode etabliert. Dennoch gibt es immer noch viele Unklarheiten, Missverständnisse und schlicht falsche Vorstellungen darüber, was während einer Hypnosesitzung passiert.
Die 10 meisten Irrtümer und Mißverständnisse im Zusammenhang mit Hypnosetherapie habe ich hier einmal zusammen gefasst.

1. In Hypnose bin ich willenlos und werde manipuliert
Nein sind sie nicht. Sie sind jederzeit handlungsfähig, wissen immer wer sie sind, wo Sie sich befinden, was Sie sagen oder tun, Sie plaudern auch keine Geheimnisse aus.
Wir alle haben eine innere Instanz, die einschreitet, sobald sich etwas für uns nicht mehr gut anfühlt. Diese wird aktiv, wenn Sie sich bedrängt, bedroht oder auf sonst eine Art unwohl fühlen. Jederzeit. Immer. Auch in Hypnose. Das Geheimnis einer erfolgreichen Sitzung sind Vertrauen und Zusammenarbeit, schließlich kennen Sie sich selbst am Besten. Ihr Unterbewusstsein weiß ganz genau, was Sie brauchen und was gut für Sie ist. Und es ist nur allzu bereit mitzuhelfen, damit belastende Themen endlich aufgelöst werden können.

2. In Hypnose bin ich in einem unbewussten Zustand und bekomme nichts mehr mit
Wenn Sie hofften, während der Hypnosesitzung entspannt ein Nickerchen zu machen und ich «zaubere» mal eben Ihr Problem weg, muss ich Sie leider enttäuschen. Das ist leider nicht so.
Und Sie wollen ja ihr Problem gelöst haben, nicht wahr? Dazu brauche ich Ihre Mitarbeit. Oder können Sie sich irgendeine Art Coach oder Therapeuten vorstellen, der mit einem bewusstlosen, schlafenden oder ohnmächtigen Klienten arbeiten kann? Wohl kaum. Was in Hypnose wirklich geschieht ist, dass ein veränderter, fokussierter Bewusstseinszustand erreicht wird. In diesem sind Sie ansprechbar und geben mir Antwort. Ihre Aufmerksamkeit die normalerweise nach außen gerichtet ist, konzentriert sich dabei auf Ihre innere Wahrnehmung. Der vertiefte, klare Kontakt mit dem Unterbewusstsein, wird erreicht, Ursachen werden bewusst, Lösungen zeigen sich. Dabei sind Sie mal «tiefer» bzw. fokussierter und mal weniger tief in Trance..

3. Was, wenn ich aus der Hypnose nicht mehr aufwache?
Das kann und wird nicht geschehen, schon allein deshalb, weil Sie in Hypnose nicht schlafen. Außerdem, auch wenn Sie noch niemals bei einem Hypnotiseur oder Hypnosetherapeuten waren, so sind Sie doch schon seit Ihrer Geburt tagtäglich und immer wieder in Hypnose (Trance). Ein Baby das völlig fasziniert das Mobile über der Wiege betrachtet - ist in Trance. Eine Schülerin die während dem Unterricht gedankenverloren aus dem Fenster schaut ist in Trance. Sie lesen gerade ein spannendes Buch und merken gar nicht was um Sie herum geschieht? Genau..Sie sind in Hypnose. Während eines spannenden Kinofilms übernimmt der Regisseur des Films den Part des Hypnotiseurs, denn Sie sind in Trance. Fast jedem ist es auch schon mal beim Auto oder Fahrrad fahren passiert und Sie haben den täglichen Arbeitsweg eingeschlagen obwohl Sie ganz woanders hin wollten – ertappt? – genau Sie waren in Trance (hypnotischer Zustand).
Trance ist ein völlig natürlicher Zustand der Fokussierung, welcher mittels Hypnose ganz einfach und schnell erreicht werden kann, um dann mit therapeutischer Intervention innere Blockaden, Trauma, Ängste oder andere Belastungen zu lösen. Und daraus ist noch jeder wieder «aufgewacht». Nur manchmal möchte man am liebsten nicht aus der Trance gehen«weil es doch so angenehm war».

4. Mein Wille ist zu stark! Ich beweise, dass mich niemand hypnotisieren kann.
Eine gute Hypnotisierbarkeit ist keineswegs ein Zeichen für einen schwachen Willen.
Ich persönlich habe weder das Bedürfnis, noch den Wunsch Ihnen zu beweisen, dass Hypnose funktioniert oder dass ich hypnotisieren kann. Beides weiß ich und erlebe es tagtäglich. Natürlich können Sie sich der Hypnose bewusst und willentlich verweigern.Nur, wozu? Hypnose ist ein Weg, bei dem Sie selbstständig mit meiner Hilfe und Unterstützung Ihre Blockaden und Beschwerden lösen und verändern können.
Doch wenn Sie das nicht wollen, müssen Sie nicht.
In Ihrem Alltag sind Sie oft hypnotischen Mustern und Interventionen ausgesetzt. Oder haben Sie noch nie Werbung gesehen? Waren Sie noch nie in einem Supermarkt einkaufen? Haben Sie noch nie Fernsehen geschaut? Waren noch nie in einer Kirche gewesen? Haben eine politische Rede gehört? Oder Zeitung gelesen? Nirgends wird so viel Einfluss auf Ihr Unterbewusstsein genommen wie dort. Also je mehr jemand über Hypnose weiß, umso leichter fällt es, diese Muster zu erkennen und sich ganz bewusst nach eigenem Willen zu entscheiden.

5. Hypnose wirkt nur in Tieftrance.
Wenn ich mich nicht entspannen kann, funktioniert sie nicht.
Auch diese Befürchtung kann ich Ihnen nehmen. Sogar jemand, der in einem absolut angespannten, höchst präsenten Zustand ist und die Augen offen hat, kann in Trance sein. Jeder der zB Marathon läuft oder Langstrecken mit dem Fahrrad fährt oder dies im Fernsehen schon einmal gesehen hat, weiß das der Mensch trotz Durst, Schmerz, Verletzungen oä. einfach weiter macht und nichts davon bemerkt. Denn er ist durch die gleichmäßige Bewegung und das Fokossieren auf das Ziel in Trance gegangen. Die Vorstellung, dass für eine richtige Hypnose zuerst eine tiefe körperliche und mentale Entspannung erreicht werden muss, ist also nicht richtig. Zwar entspannt sich der Körper während einer Sitzung ganz von alleine sehr tief. Es ist aber für eine erfolgreiche Hypnose nicht zwingend notwendig. Auch eine Gedankenleere oder ein «ausschalten» des Verstandes braucht es nicht. Warum auch?! Sie brauchen ja ihren Verstand, um während der Sitzung wahrzunehmen, was Sie gerade erleben. Ich darf Sie dahingehend also ber
uhigen. Auch Sie bringen die notwendigen Voraussetzungen und Fähigkeiten mit sich, um Hypnose zu erleben und ihre Vorteile erfahren zu können. Unter diesem Aspekt kann man auch die sogenannte WachFitHypnose durchführen, die speziell zur Leistungssteigerung im Sport entwickelt wurde.

6. Nach der Hypnose kann ich mich an nichts mehr erinnern
Das ist ein Ammenmärchen und kann höchstens passieren, wenn Sie während der Sitzung einschlafen. Dass dies nicht geschehen wird, dafür sorge ich schon, keine Angst, Sie werden so beschäftigt sein, dass Sie gar keine Zeit zum Schlafen haben. An alles was bei der Sitzung passiert, – vor, während und nach der Hypnose - werden Sie sich genauso gut erinnern können, wie an jedes andere, normale Gespräch, dass Sie mit jemandem führen.

7. In Hypnose können traumatische Erinnerungen zum Vorschein kommen, mit denen ich dann nicht umgehen kann.
Diese Angst kann ich gut verstehen, wenn gleich sie unbegründet ist. In unserem Unterbewusstsein gibt es eine Instanz, die eine wichtige Schutzfunktion erfüllt. So werden manchmal Erlebnisse, die zu schwer zu verkraften wären, verdrängt. Zum Beispiel bei Situationen die als lebensbedrohlich empfunden werden, Gewalt oder Missbrauch. Diese Ereignisse und die damit verbundenen Emotionen werden auch in Hypnose nicht einfach so nach oben gebracht. Auch nicht bei Rückführungen in vergangene Zeiten, in denen es manchmal ziemlich rau zu ging. Wenn die Seele reif dafür ist und es sein darf, zeigt sich immer, was das Beste für Sie ist. Die Ereignisse werden aber nicht mehr in derselben Intensität erlebt wie damals, sondern mit Abstand. So als ob man sich einen Film im Kino anschaut. Dabei wird das Wahrgenommene gemeinsam angeschaut und verarbeitet. So dass es sich definitiv lösen und verabschieden darf. Zusätzlich habe ich eine Ausbildung als Traumatherapeutin absolviert und arbeite schon viele Jahre erfolg
reich mit Traumapatienten und kenne unendliche viele Techniken zu diesem speziellen Thema.

8. Eine Sitzung und alles ist gut
Gleich vorweg – ja, solche Sitzungen gibt es. Hypnose ist absolut faszinierend und das menschliche Unterbewusstsein vermag absolut Außergewöhnliches. Je nach Thema ist tatsächlich manchmal eine einzige Sitzung ausreichend und das gewünschte Ziel wird erreicht. Und je besser Sie sich auf die Arbeit einlassen und mitmachen,umso erfolgreicher wird die Arbeit sein.
Was allerdings eine Illusion ist und somit unweigerlich zu Enttäuschung führt, ist die irrige Annahme «ich geh jetzt mal in die Hypnose und die Therapeutin macht mir dann mein Problem weg». Ihre Mitarbeit ist schon gefragt. In manchen Menschen geistert die Vorstellung herum, dass der Therapeut den Klienten in hypnotischen Schlaf bringt, ein neues «Programm» einpflanzt und dieses löst dann sämtliche Probleme auf. Leider funktioniert das nicht. Nirgends. Auch wenn’s irgendwie schade ist.
Übergewicht beispielsweise, wird nicht nach einer Sitzung wie durch Zauberhand verschwinden. Allerdings kommen die emotionalen Ursachen dahinter zum Vorschein und können behoben werden. Dann kann sich der Stoffwechsel umstellen, ein neues Körperbewusstsein und ein besserer Selbstwert werden verankert. Dennoch braucht der Körper Zeit und der Klient muss seinen Teil dazu beitragen, damit ein nachhaltiger Erfolg entstehen darf.
Symptome, Erkrankungen und Blockaden sind immer Ausdruck von Gefühlen, Schicksalen und Erinnerungen,die sich tief ins Unterbewusstsein eingegraben haben. Und dieser Mensch, der Sie einst waren, und der mit diesen Herausforderungen klarkommen und sie bewältigen musste, verdient Achtsamkeit und Respekt. Er verdient Geduld und Zuwendung. Im Vergleich zu herkömmlichen Gesprächs- oder Verhaltenstherapien wirkt Hypnosetherapie dennoch im absoluten Turbo- Tempo.

9. Hypnose öffnet Dämonen den Weg zu Ihrer Seele
Manchmal sind einzelne Menschen tatsächlich fest davon überzeugt, dass ein Hypnotiseur vollkommene Macht über sie ausüben und dem dämonisch Bösen Tür und Tor zu ihrer Seele öffnen kann. Und ich möchte mich hier keinesfalls über diese Menschen lustig machen. Denn ich stelle es mir schrecklich vor, permanent in dieser Angst zu leben. Mit solchen Vorurteilen konfrontiert, versuche ich immer herauszufinden, woher diese Angst kommt. Und ob die betreffende Person selber oder jemand den sie persönlich kennt, schon eine solche Erfahrung gemacht hat. Oft gehören sie Sekten an. Unwissend, dass genau diese – meist auf sehr hierarchisch definierten Machtstrukturen aufgebauten Organisationen - Hypnose deshalb so fürchten und verteufeln, weil sie selbst hypnotische Techniken gebrauchen um ihre Mitglieder bei der Stange zu halten.
Dagegen hilft nur eines. Hinterfragen, informieren, selber denken. Je genauer Sie wissen wie Hypnose funktioniert, um so besser könne Sie sich schützen. Streng genommen wirkt jedes Gebet wie eine Selbsthypnose und wenn Sie dies sinnvoll einsetzen ist dies auch sehr heilsam.

10. Showhypnose – alles nur Fake?
Hypnotisierte Menschen die genussvoll in saure Zitronen beißen, völlig schlaff und scheinbar willenlos im Stuhl hängen oder wie ein Hase über die Bühne hüpfen und sich zum Narren machen lassen. Wir alle haben schon einmal solche Bilder gesehen. Was nur die wenigsten wissen ist, dass der Bühnenhypnotiseur seine «Darsteller» ganz gezielt aussucht. Es handelt sich in der Regel um Menschen die ganz gerne einmal im Rampenlicht stehen möchten. Dass sie sich dabei womöglich lächerlich machen, nehmen sie in Kauf. Schließlich können sie ja nichts dafür, «der Hypnotiseur hat sie ja willenlos gemacht». Doch das stimmt so nicht ganz. Auch in diesem Zustand, der für den Zuschauer so bewußt- und willenlos aussieht, wissen die Probanden genau was vor sich geht. Gruppenzwang und die Angst sich zu blamieren veranlasst jedoch die meisten, das manchmal recht fragwürdige Spiel mitzumachen.
Dass seriöse Hypnosetherapie mit einer Bühnenshow nicht viel gemeinsam hat, ist heute zum Glück den meisten Menschen klar.





Wie bei jeder Therapie ist es auch bei der Hypnose und Yagertherapie so, dass es nicht immer mit einer Therapie getan ist. Je nach Schwere des Problems oder bestehender Therapiehindernisse am Anfang, werden unterschiedlich viele Sitzungen benötigt. Während bei z.B. Spinnenphobie schon oft nach einer Sitzung vollständige Heilung geschieht, ist bei anderen vielschichtigen Erkrankungen mehr Behandlungsbedarf erforderlich. Oft ist es dann auch sinnvoll mit Kombinationen anderer Techniken zu arbeiten. Bewährt haben sich in meiner Praxis ergänzend: Gestalttherapie, Körpertherapie, Ohrakkupunktur, Verhaltenstherapie und Aromatherapie.



Ablauf der Hypnosetherapie in meiner Praxis Lebensraum Berit During in Cottbus

Sie vereinbaren einen Ersttermin und füllen danach den Anamnesebogen aus und schicken mir diesen mindestens 5 Tage vor Ihrem vereinbarten Termin zu.

Nach einem Vorgespräch zum Problem und zur Hypnose wird mit Ihnen ggf. eine Ersthypnose durchgeführt.

In der Regel wird danach sehr zeitnah mit Ihnen ein Termin für die Hypnoanalyse vereinbart. Wenn ein weiterer Termin für eine nachhaltige Stabilisierung sinnvoll ist oder weitere Themen auftauchen, wird dieser innerhalb der nächsten 4 Wochen stattfinden.

Es gibt aber auch Situationen, wo das Anamnesegespräch und die Therapie im gleichen Termin stattfinden.

Da eine Hypnosebehandlung sehr wirkungsvoll ist, reichen in vielen Fällen 2 bis 10 Sitzungen aus. Eine Behandlung kann zwischen 1 und 3 Stunden dauern. Wenn Sie eine weite Anreise haben, kann auch intensiv an einem Tag bis zu 4 Stunden an Ihrer Problematik, Ihren Themen gearbeitet werden.

Handelt es sich um eine vielschichtige und tief verwurzelte Problematik (z.B. komplexe Traumatisierungen) dann sind mehrere Sitzungen notwendig, um eine nachhaltige Besserung zu erreichen.



Yager-Therapie



Die Yager-Therapie nach Dr. Yager nutzt die mentalen Fähigkeiten der Klienten, die Ursache von Problemen, Krankheiten und Süchten zu erkennen und zu lösen. Viele Störungen sind häufig ohne erkennbare organische Ursache und die Folge von früheren Erfahrungen (Konditionierungen). Der Therapeut leitet die übergeordnete Intelligenz (Zentrum-über das wir alle verfügen) des Klienten an, durch eine Serie logischer Schritte zu gehen und alle verursachenden Anteile zu finden. Diese werden von Zentrum rekonditioniert, also umgeschult. Damit können sie nicht mehr die Probleme verursachen und Körper und Seele können heilen.



Viele Probleme sind die Folge von Konditionierungen, die durch viele Erlebnisse verstärkt wurden. Die Yager-Therapie ermöglicht es, die Konditionierungen zu erkennen und zu lösen, indem sie die für das Bewusstsein des Klienten nicht zugänglichen Fähigkeiten und Ressourcen zur Überwindung der Probleme nutzt. Manche Menschen wollen oder können sich nicht an ihre Vergangenheit erinnern. In diesen Fällen ist es möglich, das Zentrum anzuleiten, die Probleme zu lösen, ohne dass der Patient bewusst wahrnimmt, dass bei dieser Arbeit geschieht.



So ermöglicht die Yager-Therapie dem Klienten, die bisher nicht zugänglichen Fähigkeiten Ressourcen zu nutzen, um Probleme zu überwinden und Ziele zu erreichen. Das Finden und Lösen der Ursache führt zum völligen Verschwinden der Symptome. Weil die Yager Therapie die Ursache der Probleme löst und nicht am Symptom arbeitet, ist die Behandlung effektiver und wirkungsvoller als traditionelle psychotherapeutische Therapien. Probleme lassen sich oft innerhalb weniger Stunden behandeln.

Die Wirksamkeit dieser Methode wurde in einer klinischen Studie eindrucksvoll dokumentiert.



Die Yager-Therapie kann bei psychischen und körperlichen Problemen angewandt werden.



Süchte ( Alkohol, Rauchen, Tabletten, etc.), Ängste, Panik, Phobien, Verdauungsproblemen, (Reizdarm, Reizmagen, Morbus Crohn), Depressionen, chronischen Schmerzen, Stottern, Asthma, Migräne, Schlafstörungen, sexuelle Störungen u.v.m.



Woher kommt die Yager-Therapie?



Dr. Edwin Yager war Professor für klinische Psychiatrie an der medizinischen Fakultät der Universität von Kalifornien in San Diego (UCSD). Er war Psychologe der UCSD Medical Group. Dr. Yager führte auch eine private Praxis in San Diego Kalifornien.

Dr. Yager hat die Anwendung der klinischen Hypnose studiert und unterrichtet und praktizierte sie über 40 Jahre lang.

Im Laufe seiner Praxis hat Dr. Yager bei der Behandlung tausender Patienten, die sowohl unter einer Vielzahl psychologischer als auch psychogener physischer Probleme litten, hypnotische Techniken sowie die Yager-Therapie angewendet.

In Mexiko erwägt man, die Yager-Therapie als Standardtherapie der Psychotherapie einzusetzen.




Wenn Sie sich für die Hypnosetherapie in meiner Praxis Lebensraum Berit Duing in Cottbus entschieden haben, würde ich Sie bitten, sich über das Kontaktformular anzumelden und nach erfolgter Terminvergabe den Anamnesebogen auszufüllen und mir zuzuschicken.


Zertifikate von Lehrern die mich in meiner Arbeit als Hypnosetherapeutin am meisten vorrangebracht haben, sehen sie hier untenstehend.
Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf eines der Siegel.


Dr. Norbert Preetz

Floris Weber

Dr. Norbert Preetz

Hypnoschool Traumatherapie




Ein besonderer Dank geht an Dr. Norbert Preetz, welcher meine Arbeit sehr intensiviert und geprägt hat.
Nachfolgend ein kleines Video von Dr. Norbert Preetz:




Paket: Hypnose - Yagertherapie Anamnese [ZIP]

Paket: Hypnose Rauchentwöhnung Anamnese [ZIP]



Yager Therapie Fragebogen zum Ausdrucken [PDF]

Hypnose Anamnesebogen zum Ausdrucken [PDF]

Hypnose Anamnesebogen zur Rauchentwöhnung zum Ausdrucken [PDF]

Hypnose Anamnesebogen zum Ausfüllen [DOC]

Hypnose Anamnesebogen zur Rauchentwöhnung zum Ausfüllen [DOC]



Auf dieser Webseite finden Sie kostenlose Hypnosemusik zum downloaden



Zurück