TeeMS © 2016 by
Peter During
Schröpfkopftherapie

Das Schröpfen ist eine Therapiemethode, die seit tausenden von Jahren bekannt und seit Generationen in der Volksmedizin bewährt ist. Ziel der Behandlung ist es, die Selbstheilungskräfte des Organismus zu stärken oder erst in Gang zu setzen, wenn diese von sich aus nicht dazu imstande sind. Durch das Schröpfen werden die Möglichkeiten, mit denen der Körper zur Abwehr von Krankheiten von Natur aus ausgestattet ist, angeregt und unterstützt.
Mit Hilfe der Schröpfköpfe, die sich auf der Haut fest ansaugen, lassen sich unter anderem Erkältungskrankheiten, rheumatische Beschwerden, chronische Bronchitis oder schmerzhafte Verspannungen der Rückenmuskulatur verbessern.
Leider in unserer heutigen Zeit noch zu selten angewandt, ist diese Therapie doch eine sehr einfache und wirkungsvolle Methode.

Zurück